Neues aus der offenen Medienwerkstatt

Neues aus der offenen Medienwerkstatt

Direkt zu Beginn unserer Medienwerkstatt fiel ziemlich schnell die Entscheidung: Lasst uns ein Hörspiel aufnehmen!
Gesagt – geplant. Zusammen haben wir uns eine Menge Charaktere ausgedacht; überlegt wie unsere Figuren drauf sind und was für Eigenheiten sie haben. Dann ging es an die Geschichte: Wo spielt die Geschichte? Was passiert? Gibt es ein Problem, welches unsere Held*innen lösen müssen? Und wie wird es gelöst? Das alles wurde ratz-fatz niedergeschrieben.

2021_10 Lichtforscher*in, ein Ferienprojekt

2021_10 Lichtforscher*in, ein Ferienprojekt

Wo Licht ist, ist auch Schatten – aber das war noch nicht alles, was man über Licht erzählen kann.
Gemeinsam experimentierten wir mit Lichtbildwerfern und bewegten Bildern, OHP’s und eingefärbtem Acrylglas.
Wir ergründeten wie Einzelbilder zu einem kleinen Film werden und wie z. B. Figuren (fast) ganz ohne Technik zum Leben erweckt werden können.
Am Ende präsentierten wir unsere Ergebnisse im Kunstraum Notkirche in Essen-Frohnhausen Eltern, Besucher*innen und Freunden.

2021_04: „Druck Grenzenlos“ – eure Werke

2021_04: „Druck Grenzenlos“ – eure Werke

Unsere digiloge Aktion zum Tag der Druckkunst am 15. März 2021, ist mit viel positiver Resonanz über die Bühne gegangen. Im Stadtteilfenster in Frohnhausen wurden die Ergebnisse der Teilnehmer*innen präsentiert und sichtbar gemacht. Verschiedene Druckkunstexperimente, erstellt von Anwohner*innen aller Generationen, sind entstanden. Hier zeigen wir euch eine Auswahl der Werke. Wir danken allen Mitwirkenden und Teilnehmer*innen für das schöne Projekt!

2021_03: #Frauenworte – Kooperation mit „der leere raum“

2021_03: #Frauenworte – Kooperation mit „der leere raum“

Wir wurden im Rahmen der Aktion #Frauenworte eingeladen von „derleereraum“ an einem partizipativen Projekt zum Weltfrauentag mit zu wirken.

In gemeinsamen online Sessions wurden durch derleereraum wöchentlich Visualisierungen, von durch die Teilnehmer*innen ausgewählten Zitate von starken Frauen aus der Geschichte, erarbeitet. Farina und Tabea haben für Triebfeder an einer Realisation mitgewirkt und mit viel Freude und kreativem Elan das unten zu sehende Bild mit den Teilnehmerinnen zu einem Zitat von Virgina Satir erarbeitet.

Die Visualisierungen wurden mit Hilfe eines Projektors auf die Schaufensterscheibe projiziert. Auf der facebook Seite von derleereraum, findet ihr viele weitere Umsetzungen der #Frauenworte, die mit Anwohner*innen und in Kooperation mit verschiedenen Kunstschaffenden entstanden sind. Wir haben viel Freude an diesem neuen und besonderen Format gehabt!

2021_03: „Druck Grenzenlos“ – Tag der Druckkunst

2021_03: „Druck Grenzenlos“ – Tag der Druckkunst

Mit der Aktion ”Druck – Grenzenlos“ haben wir die Nachbarschaft in Zusammenarbeit mit dem Stadtteilprojekt aus Frohnhausen (und umzu), egal ob alt oder jung, zu kreativen Experimenten und künstlerischem Austausch eingeladen. Am 15. März 2021 konnten die Teilnehmenden ein Druckkunst-Paket in der Bezirksstelle des Jugendamtes auf der Kerckhoffstraße 60 abholen, um Zuhause mit verschiedenen Materialien der Druckkunst zu experimentieren. Tabea und Farina luden mit einem Live-Stream aus dem Atelier am 15. März zwischen 17:30-19:00 Uhr dazu ein gemeinsam zu drucken, zu stempeln, zu walzen und sich auszutauschen. Hier wurden auch Tipps verraten und Gestaltungsideen geteilt. Präsentiert wurden die Ergebnisse anschließend im Stadtteilfenster auf der Frohnhauser Straße 238.

2020_11: Ein Video für „KULTUR MACHT STARK“

2020_11: Ein Video für „KULTUR MACHT STARK“

Im Rahmen des ersten Digitalen Infotages der Servicestelle von „Kultur macht Stark. – Bündnisse für Bildung“ NRW in Essen wurde eine Triebfeder Videoproduktion gezeigt. Interviews die Philipp Neumann mit Kindern aus Essen-Frohnhausen zu den Fragen „Was ist Kultur?“, „Was ist Kunst?“ und „Was macht Stark?“ aufgenommen hat, wurden von Tabea Borchardt und Farina Fasse für das digitale Veranstaltungsformat visualisiert.

2020_10: Marker Jam – besondere Filzstifte, coole Formen!

2020_10: Marker Jam – besondere Filzstifte, coole Formen!

Im Rahmen des Kulturrucksack 2020 fand in den Herbstferien ein „Marker Jam“ für Kinder und Jugendliche im Aposteljugendhaus in Essen-Frohnhausen statt. Initiiert durch Tabea Borchardt von Triebfeder, in Kooperation mit dem Künstler 0aE, haben 12 Kinder und Jugendliche in dem Ferienprojekt „Marker Jam“ Besonderheiten in Verhältnisse von Linien und Flächen, einfarbigem und buntem Malen und minimalistischen Figurenerzählungen künstlerisch erprobt . Als gelungener Abschluss fand eine Ausstellung statt.